Schnee in Melbourne

sandra im winter-1

Es ist Sonntagnachmittag und ich komme gerade vom Yoga. Ich bin gut eingepackt in Daunenjacke, Hoodie und Mütze.

Um meine Schulten hängt meine Yogatasche und vor meinem Gesicht bilden sich kleine Atemwölkchen. In Gedanken hänge ich noch der Yogastunde nach.

Es ist ganz still auf den Straßen um mich herum, was sehr ungewöhnlich ist in einer Stadt wie Melbourne. Meine Schritte sind das einzige, was ich höre als ich nach Hause laufe.

So langsam wird es dunkel, was die Straßen, zusammen mit dem leicht diesigen Nebel, in eine ganz eigene Szenerie versetzt . Zuerst kann ich es nicht ganz greifen, doch wird es mir schlagartig bewusst.Es fühlt sich an, als würde es gleich anfangen zu schneien.

Wie damals in Hamburg. Ich stand mitten im Portugiesen Viertel und wartete auf Freunde. Die Straßen waren leer. Es war unsagbar kalt und plötzlich fielen ganz leise die ersten Schneeflocken. Wunderschön.

Die Schneeflocken brauche ich mir hier erst gar nicht vorzustellen. Denn obwohl Winter ist in Melbourne und ich in der Wohnung ohne Heizlüfter nicht mehr auskomme (hier gibt es keine Zentralheizung wie in Deutschland), fällt in meiner Ecke des Landes definitiv kein einziges Flöckchen.

Neulich habe ich mich sogar noch mit einer Freundin darüber unterhalten, dass sie noch nie in ihrem Leben echten Schnee gesehen hätte. Verrückt, nicht wahr?
Vor allem wenn man bedenkt, dass nur etwa 3 Autostunden von Melbourne entfernt ein kleines Skigebiet (mit echtem Schnee) liegt. Zugegeben, ich war selbst auch noch nie dort, aber ich nehme es mir jedes Jahr vor…

Heute hätte ich mir in der Tat ein paar kleine Flöckchen gewünscht. Dazu eine Tasse Glühwein, Waffeln mit Sahne und Kirschen und mein Glück wäre perfekt gewesen.
So gab es lediglich einen Tee und hinterher selbst gekochte Linsensuppe. Hat ja auch was von Hüttenzauber, nicht wahr!?

6 people like this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.