Essie – Leave No Trace: Was taugt er wirklich

essie leave no trace nagellackentferner

Als ich vor kurzem in Deutschland war, wurde ich auf Youtube mit einer ganzen Reihe Nail Art Werbetutorials von Essie  „bombadiert“. Sie waren zugegebenermaßen recht gut gemacht und schaute mir sie auch gerne an.

In einem der Videos wurde ein neues Produkt gezeigt, das mich neugierig machte.

Der Leave No Trace Nagellackentferner

Seine gelartige Beschaffenheit und neue Formel, sollten angeblich Nagellack in 1-2 Wischern wegmachen. Ich wurde neugierig.
Wenige Tage zuvor hatte ich mir erst wieder Glitzernagellack gekauft und jeder, der den mal drauf hatte, weiss wie schwer es ist, diesen wieder zu entfernen.
Von daher dachte ich mir, wäre der Leave No Trace sicher eine nette Alternative um den Vorgang zu beschleunigen.

Bei meinem Gang zu dm und Müller, musste ich jedoch feststellen, dass Leave No Trace nicht gerade günstig ist.
10 Euro sollte er kosten, das war mir dann für einen Test definitiv zu viel und ich ging mit leerer Einkaufstüte wieder nach Hause.

Irgendwann, ich weiss schon gar nicht mehr wo, gab es zu meinem Einkauf dann ein Probefläschchen dazu und ich konnte testen. Juhuu!

Kann er was?

Ich habe den Leave No Trace sowohl auf normalem Nagellack, als auch auf Glitzernagellack (siehe obiges Bild) getestet.
Beim normalen ging der Lack relativ gut ab und wie im Video zu sehen, musste man wirklich nur 1-2 mal wischen.

Ganz anders jedoch sieht es aus, wenn Glitzer im Spiel ist. Dann ist die Zeit des Einwirkens mit den angegebenen 30 Sekunden zu kurz.
Selbst wenn man ihn länger drauf lässt, ist es scheinbar reine Glückssache, ob der Lack nun abgeht oder nicht. Meist jedoch bleib noch einiges am Nagel, so dass ich mindestens noch ein weiteres Mal auftragen musste und am Ende mit normalem Entferner nacharbeiten musste.

Dickes Plus

Ein ganz dickes Plus, muss ich dem Leave No Trace jedoch geben.
Er riecht kaum und ist angenehm im Duft! Da kann mein normaler Entferner definitiv nicht mithalten.

Ist er seine 10 Euro wert…

Ich denke, das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Ich persönlich trage nicht so häufig Nagellack mit Glitzerpartikeln drin, dass es sich rechnen würde. Für normalen Nagellack, werde ich weiterhin meinen herkömmlichen Entferner nehmen, der reicht dafür vollkommen.

 

3 people like this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.