Gesundes Bananenbrot mit extra Proteinkick

Bananenbrot mit extra Protein

Nenne es „Gesundheitstrip“ oder nenne es einfach Ernährungsumstellung, was ich da seit einer Weile tue. Fakt ist, ich ernähre mich anders – besser als früher.
Ich achte darauf was in meinen Körper kommt, um ihm die notwendige Nahrung zu geben, die er braucht. Auf süße Treats will ich dabei nicht verzichten und auf Kuchen schon gleich gar nicht.

Eine Gesunde Alternative zu meinen Lieblingen Marmor- oder auch Käsekuchen, ist das „gesunde Bananenbrot mit einem extra Proteinkick“, der meine Muskeln zusätzlich beim Training unterstützt. Wer es nicht braucht, kann das Protein auch weglassen.

Bananenbrot Rezept für eine Person

  • 6 g Protein Pulver (ich nehme hierfür veganes Proteinpulver ohne Geschmack)
  • 1 Prise Backpulver
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  •  25 g zerdrückte Banane
  • 8 ml ungesüßte Mandelmilch (geht auch mit Soja, oder wer will mit normaler Milch)
  • 8 g fein gehackte Datteln, zerdrückt
  • 10 g Haferflocken, leicht zerkleinert
  • ½ TL Vanille Extrakt
  • 1-2 Muffinpapiere

Zubereitung

  1. Heize den Ofen bei 175°C vor.
  2. Vermische in einer Schüssel die Datteln, die Mandelmilch und das Vanille Extrakt.
  3. In einer zweiten Schüssel vermengst du das Proteinpulver, das Backpulver, die Prise Salz, die Haferflocken und den Zimt miteinander.
  4. Gib nun die Masse der ersten Schüssel, zusammen mit der Banane, zur trockenen Mischung hinzu und vermische alles gut miteinander, bis ein leicht klebriger Teig daraus wird.
  5. Verteile nun den Teig auf zwei Muffinpapiere und schiebe sie in den Ofen für etwa 30 min.
  6. Danach lass deine Bananenbrote etwas abkühlen und dann… Guten Appetit!

Ich könnte mich reinlegen in das Bananenbrot. Momentan gibt es das bei mir mindestens 2x die Woche.

 

1 person likes this post.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam Kontrolle! Bitte löse: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.